2/24/2017

Striped dress in the snow / Gestreiftes Kleid im Schnee


I didn’t post a lot of outfit pictures last year, something I wanted to change in 2017. 
One reason is that I am very shy when it comes to making pictures of myself with a tripod. While living in VT or even at my parents place, I would always find places that are empty, where no one is wondering why I’m standing there - but I find it hard to find such places in Frankfurt. Even in the most remote areas of the city forest are people walking their dogs, bicycling, jogging at almost all times of the day. 
These pictures were from the beginning of the year, when we actually had a little bit of snow on the ground - and A. held the camera, as well as my jacket ^^ 

Im letzten Jahr habe ich nicht besonders viele Outfit Bilder hier gepostet, was ich 2017 wieder ändern möchte. 
Ein Grund dafür ist, daß ich eigentlich sehr schüchtern bin - vor allem, wenn ich Fotos von mir selbst mit dem Stativ mache. Deswegen suche ich leere Orte, ohne Leute, die sich wundern was ich da eigentlich tue. Die konnte man ohne Probleme in Vermont finden und auch im damaligen Garten meiner Eltern auf der Insel Poel, aber in Frankfurt ist das etwas schwieriger - selbst im abgelegensten Winkel des Stadtwaldes findet man zu fast allen Tageszeiten Leute, die ihre Hunde spazieren führen, Jogger und Fahrradfahrer. 
Diese Bilder stammen noch vom Jahresanfang, als wir etwas Schnee im Wald hatten - und A. die Kamera (sowie meine Jacke) hielt ^^ 


2/21/2017

Seven Sunday (and Saturday)-Things / Sieben-Sachen Sonntag (und Samstag)

 
Following the idea of “Frau Liebe” I want to show on every Sunday (or sometimes on a Tuesday ;) seven things which I used - with my hands - during the day.
.
Nach der Idee von "Frau Liebe" gibt es an dieser Stelle jeden Sonntag (oder erst am Dienstag ;) Bilder von sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe. 
 
1. Bread for breakfast - after I had a stomach issue during the week, my diet is still containing more carbs than usual. 
Brot zum Frühstück - nach überstandenen Magenprobleme, esse ich in dieser Woche mehr Kohlenhydrathe als sonst. 
 
2. After one of the cats peed on my sheets of music (yes, really!), I always store them on top of the highest shelf. 
On a side note, I started playing the piano more regular again, especially songs that aren’t my usual ones - I apparently got bored by those standards. 
Nachdem eine der Katzen auf meine Notenblätter gepinkelt hatte (ja, wirklich!), verstecke ich diese auf dem höchsten Regal. 
Nebenbei bemerkt, habe ich wieder regelmäßig mit dem Klavier spielen angefangen - Ich versuche mich an Stücken, die ich schon lange nicht mehr gespielt habe, da ich selbst von meinen üblichen Standards gelangweilt war. 
 
3. Bored is the right word: I didn’t want to see winter photos anymore - so I exchanged the images in the frame. The new ones are from our Croatian holidays back in 2015. 
Gelangweilt ist auch hier das richtige Wort: Ich wollte keine Winterbilder mehr sehen, und so tauschte ich die Bilder durch welche vom Kroatienurlaub aus. Viel besser. 
 
4. The last of my small projects of the day: I took this beautiful green vase and used it for my paint brushes. That’s perhaps not the right thing to do, but I usually need the bigger vases only for Christmas time and until then it can serve a dual purpose. 
Das letzte der kleinen Projekte des Tages: Ich nahm diese schöne, grüne Vase und benutze sie ab heute für meine Pinsel. Mein anderer Pinselhalter ist ständig umgekippt und diese große Vase nutze ich sonst tatsächlich nur in der Vorweihnachtszeit. 
 
5. This one didn’t happen on Sunday, but Saturday… but since the food was great and the place looked very picture worthy - I smuggled it into my Sunday ;) Brasserie Monte in Sachsenhausen, totally worth checking out: Link
Das passierte eigentlich nicht am Sonntag, sondern bereits am Samstag … aber da das Essen super war und der Ort sehr fotografierwürdig - schmuggelte ich es in meine Sonntagsbilder ;) Brasserie Monte in Sachsenhausen, echt toll - Link
 
6. Back on (Sunday) track: We made a long walk in the city forest and visited the City Forest House - Stadtwaldhaus. There we learned something about wood; looked at some of the animals in the game reserve and reintroduction into the wild - area; and even saw the resident cat Mister Meier sleeping in a corner (sadly without a picture). 
Zurück zum Sonntag: Wir machten einen langen Spaziergang im Wald und landeten dabei beim Stadtwaldhaus. Dort lernten wir etwas über Holz und sahen uns einige der Tiere in den Wildgattern und Auswilderungsstationen an. Wir begegneten sogar zum ersten Mal Herrn Meier, dem ansässigen Kater des Stadtwaldhauses (leider ohne Foto.) 
 
7. One can’t really see it in the picture, but those are giant snow drops. They are as big as Christmas roses. 
Man kann es dem Foto nicht richtig ansehen, aber das sind Riesen-Schneeglöckchen. Sie sind so groß wie Christrosen. 
 
I’m currently a bit in a weather slump, so long walks on the fresh air are a must. What do you do to beat the late winter blues? 
Ich fühle mich derzeit ein wenig unter dem Wetter, deswegen sind lange Spaziergänge an der frischen Luft absolut notwendig. Was machst Du um gegen die Frühjahrsmüdigkeit (oder deren Spätwinter-Variante) anzukämpfen? 

2/15/2017

Seven Sunday-Things / Sieben-Sachen Sonntag


Following the idea of “Frau Liebe” I want to show on every Sunday (or sometimes on a Monday Wednesday ;) seven things which I used - with my hands - during the day.
.
Nach der Idee von "Frau Liebe" gibt es an dieser Stelle jeden Sonntag (oder erst am Montag Mittwoch ;) Bilder von sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe.

1. I shared the couch with Shaun, the sheep. He took one corner and I got the other (at my sister’s place in Cologne). 
Ich teilte mir die Couch mit Shaun, dem Schaf. Er bekam die eine Ecke und ich die andere (bei meiner Schwester in Köln).

2. We ate a lot of delicious food, like those filled vine leaves and lots of fruits. 
Wir aßen sehr viel leckeres Essen, wie z.B. diese gefüllten Weinblätter und jede Menge Früchte.

3. I never saw such an orange lemon. A friend of my brother-in-law shared some of his own harvest of organic greenhouse fruits with him, and those orange lemons were part of the deal. 
Ich habe noch nie eine so orangene Zitrone gesehen. Ein Freund von meinem Schwager brachte ihm ein Teil seiner eigenen Gewächshaus-Ernte mit und die orangenen Zitronen waren auch in der Kiste.

4. A cappuccino on the way... 
Ein Cappuccino auf dem Wege …

5. … and we went back to Frankfurt with the ICE. 
… und dann ging es mit dem ICE zurück nach Frankfurt.

6. Back home, a simple, tiny project … I removed most of the details of those earrings, which makes them less messy looking. 
Wieder zu Hause, ein kleines Projekt … ich entfernte die meisten Details an diesen Ohrringen und schon sahen sie sehr viel weniger unordentlich aus (ich wollte sie nämlich eigentlich schon aussortieren.)

7. And at the end of the day, one had to fit into bed like a piece of a puzzle... life with cats isn’t always easy ^^ 
Und am Ende des Tages, muss man sich seinen Weg ins Bett suchen … das Leben mit Katzen ist eben nicht immer so einfach ^^

We spent most of the weekend in Cologne and I realized once again, how serious they take carnival season up there. That’s probably something the northern German in me will never quite understand. Are you celebrating carnival? 
Wir haben einen Großteil des Wochenendes in Köln verbracht und ich bemerkte einmal mehr, wie wichtig den Kölnern der Karneval ist. Das ist etwas, daß die Norddeutsche in mir wohl nie so ganz verstehen wird. Feierst Du Karneval? 
 

2/04/2017

Daily Art - Moon / Jeden Tag Kunst - Mond


Just like I thought, I wasn’t actually able to paint daily, especially when the cats were around. Somehow, they find paint very interesting. 
But the other day I found some time in between (rather 20 minutes than an hour) when all cats were sleeping and hence, I was able to complete my little moon phases image (in acrylic color :)

Wie ich es schon vorher vermutet habe, hatte ich nicht wirklich Lust dazu jeden Tag ein Bild zu malen. Wenn ich aber malen wollte, musste ich warten, bis die Katzen schliefen, denn die finden Farbe, Pinsel usw. sehr spannend - zu spannend ^^ 
Doch gestern fand ich die perfekte Zeit und konnte schnell mein kleines Mondphasen Bild in Acrylfarben beenden :) Auf zum nächsten Bild. 


1.
2.
 3.
 4. :)

2/01/2017

Seven (mostly food) Sunday-Things / Sieben-Sachen Sonntag


Following the idea of “Frau Liebe” I want to show on every Sunday (or sometimes on a Monday Wednesday ;) seven things which I used - with my hands - during the day.
.
Nach der Idee von "Frau Liebe" gibt es an dieser Stelle jeden Sonntag (oder erst am Montag Mittwoch ;) Bilder von sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe.

1. The dear husband prepared eggs and vegetables for breakfast. 
Der liebe Mann bereitete das Frühstück zu: Eier und Gemüse. 

2. A little bit of quality time with dangerously cute Kali... most of the scratches on my hand are her artwork ^^ 
Eine kleine Auszeit mit der gefährlichen und niedlichen Katze Kali. Die meisten Kratz- und Beißspuren auf meiner Hand sind ihr Werk ^^ 

3. Speaking of blood ;) ... blood oranges are back in season, and they are so sweet. 
Da wir gerade über Blut sprechen ... die Blutorangen - Saison ist im vollen Gange, und sie schmecken so süß :) 

4. We tried out the vegetarian restaurant Vevay. I ordered the protein bowl with black bean pasta… and it was good. 
Wir haben das vegetarische Restaurant Vevay ausprobiert. Ich bestellte die Protein Bowl mit Pasta aus schwarzen Bohnen und es schmeckte gut. 

5. Back home I stuffed out one of those pillows, using other pillows (I anyways had too many) for stuffing material. I think now I added too much filling, but the praxis test will tell. 
Zu Hause regte ich mich über diese eingefallenen Kissenhüllen auf und polsterte ein Kissen neu aus. Dazu nutzte ich andere Kissen (ich hatte eh zuviele Kissen) für das Füllmaterial. Jetzt habe ich es wohl zu sehr aufgefüllt, aber der Praxistest wird zeigen ob dem so ist. 

6. We made a huge tofu, lettuce, every vegetable from the fridge salad and had dinner for two evenings. 
Wir bereiteten einen großen Tofu, Salatblätter und sonstiges Gemüse Salat zu und hatten zwei Tage lang genug Salat zum Abendessen. 

7. And another ‚I like the label‘ buy, but the beer was too hoppy for my taste. 
Das war auch so ein ‚Ich mag das Label‘ Kauf, aber das Bier war nicht mein Fall.

The first month of the year is already over. Did you stick to some of your new year resolutions? 
Der erste Monat des Jahres ist schon vorbei. Bleibst Du noch bei einigen Deiner guten Neujahrs-Vorsätze?
 

1/31/2017

Daily Art / Jeden Tag Kunst


I wish, I actually would paint something every day, but I don’t always feel inspired enough to do so. But today, I painted these four backgrounds in acrylics and I will try to finish one painting each day. 
Since those are really small pictures, I doubt that I would need more than one hour per day to paint something - so let’s see how it goes :) 

Ich wünschte, daß ich tatsächlich jeden Tag malen würde, aber ich fühle mich nicht inspiriert genug, um das auch zu tun. Aber heute habe ich diese vier einfachen Hintergründe in Acryl gemalt und werde in den folgenden Tagen versuchen, jeden Tag ein Bild zu beenden. 
Da es wirklich kleine Flächen sind (ca. 10 x 15 cm), glaube ich kaum, daß ich pro Bild mehr als eine Stunde brauchen werde - also mal sehen was daraus wird :) 

1/25/2017

Seven Sunday-Things / Sieben-Sachen Sonntag


Following the idea of “Frau Liebe” I want to show on every Sunday (or sometimes on a Monday Wednesday ;) seven things which I used - with my hands - during the day.
.
Nach der Idee von "Frau Liebe" gibt es an dieser Stelle jeden Sonntag (oder erst am Montag Mittwoch ;)
Bilder von sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe.


1. Having a tea in my new ‘early-morning earl grey’ tea mug. 
Ich trank einen Tee aus meiner neuen ‘Am Morgen Earl Grey’ Tasse.

2. I’m a victim of cute advertising - because the scent of this shower gel isn’t actually that great. 
Ich bin ein Werbeopfer, die Verpackung sah nämlich viel vielversprechender aus, als das Duschgel tatsächlich ist.

3. On our way to the Taunus Mountains... the only open place to sell tea at Südbahnhof is McD. 
Auf dem Weg in den Taunus, Zwischenstop Südbahnhof. Der einzige Ort, der Tee verkauft, ist McD.

4. We didn’t hike up the Feldberg, but took the bus... which almost took the same amount of time, because the traffic jams were really crazy in parts of the way… 
And although it was all icy, I had to climb up the rocks ^^

Wir sind den Feldberg nicht hinaufgewandert sondern sind mit dem Bus gefahren, was fast genauso lange gedauert hat, denn z.T. herrschte ein wahres Verkehrschaos. 
Und obwohl es ziemlich vereist war, musste ich auf diesen Felsen herumklettern ^^

5. Since we couldn’t have food on top of Feldberg (the summit restaurant had such a long line of people waiting to get a table), we also came home pretty early. Enough time to eat something healthy, instead :) 
Da das Restaurant auf dem Feldberg eine lange Warteschlange an Leuten hatte, die einen Tisch ergattern wollten, kamen wir auch recht schnell wieder zu Hause an. Genug Zeit um stattdessen etwas Gesundes zu essen :)

6. I keep on giving too much water to succulents, but now I found the perfect spot for them. 
I originally had herbs in those hanging pots, which I usually forgot to water. However, I think these plants will thrive in the conditions: Lots of light and not much water. 

Ich gebe den Sukkulenten meistens zuviel Wasser und sie werden braun. In den Hängetöpfen hatte ich stattdessen Kräuter, die regelmäßig vertrockneten. Ab jetzt wohnen die Sukkulenten dort und ich glaube die Bedingungen sind für sie perfekt: Viel Licht und wenig Wasser.

7. We went with Indian friends to an Indian restaurant, although they would have loved to go to a German one ^^ 
It was some sort of a misunderstanding: They used to live in Frankfurt, so I asked for a recommendation for the perfect Indian restaurant in town and we ended up going there. 
Sorry about the bad picture, but the food was good. 

Wir besuchten mit indischen Freunden, ein indisches Restaurant, obwohl sie eigentlich lieber ein deutsches besucht hätten ^^ Es war quasi ein Mißverständnis, denn die Leute hatten einige Zeit in Frankfurt gewohnt und deswegen fragte ich nach Empfehlungen für indische Restaurants und es endete damit, daß wir alle zusammen dort zu Abend aßen. Das Essen war gut. 
Wir sind zwar häufiger im Saravanaa Bhavan, aber bei den ‚normalen‘ indischen Restaurants hatten wir bisher noch nicht viel Glück in der Stadt.
 .
I bought three bunches of tulips this week…in red, yellow and white. What is your favorite way to bring a little bit of spring into your winter home? 
Übrigens kaufte ich in dieser Woche drei Tulpensträuße um etwas Farbe in das fahle Winterlicht zu bringen. Wie bringst Du den Frühling in Dein Zuhause? 

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails