9/20/2016

Pick of the week / Wochenauswahl


One of the things that I really miss since moving to Germany, are the readily available Thrift Stores everywhere in Canada and the US. It was always such a huge treasure hunt for me, trying to find the most unique or valuable item - and compared to that, Germany is rather a second hand desert. - There are flea markets, but I’m bad in bargaining … other than that you can sometimes buy stinky clothes which were laying too long in those outdoor donation bins that the smell is never leaving again. And there are the tiny Oxfam shops. But even the smallest Salvation Army, or Church Charity Shop in my neighbourhood in Vermont was larger than the biggest Oxfam shop in a city like Frankfurt. 

Eines der Dinge, die ich wirklich vermisse nachdem ich zurück nach Deutschland zog, waren die zahlreichen Thrift Stores / Second Hand Läden in Kanada und den USA. Es war immer wie eine Schatzsuche, das schönste oder gar wertvollste Stück zu finden - und im Vergleich dazu ist Deutschland eine Second Hand Wüste. - Es gibt zwar Flohmärkte, doch ich bin sehr schlecht im Preise aushandeln … und sonst kann man vielleicht noch Kleidung bei Humana kaufen, die jedoch schon so lange in diesen fürchterlichen Kleiderboxen lag, daß man den Geruch nie wieder heraus bekommt. Es gibt natürlich auch die winzigen Oxfam Läden, doch selbst der kleinste Salvation Army oder Kirchladen in meinem Viertel in Vermont, war größer als das größte Oxfam-Geschäft in einer Stadt wie Frankfurt. 
 .

So I was very happy, when I accidentally stumbled upon a shop with a unique concept in Langen. 
Similar to a flea market, one could rent a space in the shop and sell whatever you want to in your shelf space; and with certain numbers above the price tags, the money is getting collected into the account of the renter. It was full of people when I visited and they seemed to be so excited to find their own treasures. I even overheard the owner on the phone, telling other prospective sellers that there was currently no free shelf space available.
It seems like the market and interest is there, just somehow no one ever thought of opening a real big Thrift Store in the City.
 .
I didn’t want to pick up anything, since I was there by bike and didn’t really had a bag with me, but I still left with a small bembel (a stoneware jug), a beer mug in owl form, those salad silverware (I looked for similar ones since forever) and a decorative plate. I will certainly return to this shop from time to time … just not that often, so that I don’t pile up stuff on my own ^^ 

Deswegen war ich sehr glücklich, als ich zufällig einen ungewöhnlichen Laden in Langen fand. 
So ähnlich, wie auf einem Flohmarkt, mietet man sich dort einen Platz, nur in diesem Fall ein Regal im Geschäft. Dort stellt man alles auf, was man verkaufen möchte und anhand der Nummern über dem Preisschild wird der Erlös wiederum dem jeweiligen Mieter zugeschrieben. Als ich das Geschäft besuchte, war es voller begeisterter Käufer und ich hörte auch den Besitzer am Telefon, der anderen Leuten, die ebenfalls Regalflächen mieten wollten, absagen musste, weil alles ausgebucht war. 
Es scheint, daß der Markt und das Interesse auf jeden Fall da ist - es hat nur noch nie jemand daran gedacht einen wirklich großen Charity/Second Hand/Thrift Shop zu eröffnen. 
 .
Ich wollte eigentlich gar nichts kaufen, weil ich noch weiter musste mit meinem Fahrrad und eine vernünftige Tasche hatte ich auch nicht dabei… aber dann kaufte ich doch einen kleinen Bembel, einen Bierkrug in Eulenform (beide werden Blumenvasen), ein Salatbesteck (nach etwas Ähnlichem hatte ich schon lange gesucht) und einen kleinen Teller. Ich werden sicher von Zeit zu Zeit sehen, wie sich das Angebot verändert… nur werde ich den Laden lieber nicht zu häufig besuchen, sonst muss ich bald selbst ein Regal anmieten ^^ 

9/14/2016

Summer dress / Sommerkleid


Since three weeks we are experiencing a real heat wave with high temperatures every day. 
Therefore I’m mostly wearing light and airy cotton dresses. One of my favourite dresses for the heat is this beach cover up from Accessorize. If I could wear it every day, I probably would ^^ 
And yes, I’m so looking forward to the temperature drop of ten degrees on Friday :)

Seit drei Wochen plagt uns eine echte Hitzewelle mit täglich hohen Temperaturen bis 34°C im Schatten. Deswegen trage ich meistens luftig-leichte Baumwollkleider. Eines meiner Lieblingskleider wurde dabei dieses Strandkleid von Accessorize. Wenn ich es täglich tragen könnte, dann würde ich das wahrscheinlich tun ^^ 
Und ja, ich freue mich schon auf den Temperatursturz um zehn Grad, der Frankfurt am Freitag ereilen soll :)

 

9/13/2016

Seven Sunday-Things / Sieben-Sachen Sonntag


Following the idea of “Frau Liebe” I want to show on every Sunday (or sometimes on a Tuesday) seven things which I used - with my hands - during the day.
.
Nach der Idee von "Frau Liebe" gibt es an dieser Stelle jeden Sonntag (oder erst am Dienstag)
Bilder von sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe.

1. I collected fresh berries for breakfast. Raspberries and strawberries are in their second season of the year - probably thanks to the current high temperatures.
Am frühen Morgen erntete ich frische Beeren für das Frühstück. Die Himbeeren und Erdbeeren haben gerade ihre zweite Saison, womöglich dank der derzeitigen hohen Temperaturen.

2. I nevertheless found a proof of autumn… although the weather still thinks that we are in the middle of the dog days of summer.
Ich fand trotzdem einen Beweis für den Herbst … auch wenn das Wetter noch Hochsommer spielt.

3. Therefore I had to doodle a little bit, but I'm feeling not at all like being at the beginning of autumn.
Also musste ich ein kleines Herbstbildchen zeichnen, selbst wenn es einem derzeit kein bißchen wie Herbst vorkommt.

4. I finally started reading my ‘Wildwood’ book… not inside the impassable wilderness, but at least near the city forest.
Ich begann endlich damit mein ‘Wildwood’ Buch zu lesen, nicht in der Wildnis, aber immerhin ziemlich nahe am Stadtwald.

5. I cleaned one (the other one is still waiting) of the old chairs. I probably even have to clean this one once more before I can oil or stain it.
Dabei fiel mir auf, wieviel Moos und Grünspan mittlerweile auf den Stühlen wächst. Also reinigte ich einen der Stühle - und das war ein ziemlicher Kraftakt. Der zweite Stuhl muss also noch eine Weile warten, und der erste muss wahrscheinlich auch noch einmal gründlich gereinigt werden, bevor ich sie entweder neu öle oder lasiere.

6. I added more ‘shiny bling’ to the bicycle wheels, after all its getting dark earlier every day.
Ich klemmte ein paar mehr dieser reflektierenden Röhrchen an mein Rad. Immerhin wird es jeden Tag früher dunkel.

7. And for dinner, we had a simple salad, chicken and cooked vegetables.
Und zum Abendessen gab es einen einfachen Salat mit Hähnchenstreifen und gekochtem Gemüse.

Currently, I’m thinking of autumn decoration and rituals. 
Do you have a favorite ‘to do’ thing for the season - apple cider doughnuts, visit at the pumpkin patch, hay rides, leaf peeping or perhaps a visit to a maize labyrinth?

Ich denke gerade über Herbstdeko- und Rituale nach. 
Hast Du eine Lieblingsangelegenheit, die dringend in dieser Saison erlebt werden muss: Seien es Apfel Donuts, Starbucks Pumpkin Spice Latte; der Besuch eines Kürbisfeldes, wo man sich seinen Kürbis selbst aussuchen und ernten kann; Blätter bestaunen oder vielleicht sogar ein Besuch in einem Maislabyrinth?
 

9/07/2016

Pick of the week / Wochenauswahl


It wasn’t really a discovery, since I had seen the Benetton Outlet store many times before on my way to the pet store - I simply never visited the outlet until that day. 
At the front aisles, I initially didn’t understood the pricing… was it already the sale price, then there wouldn’t be much of a sale, or would the sale % be deducted later? 
But in the back of the store were some racks with really good deals. I eventually picked up two summer dresses, one for three (originally 35) and the other for seven (once for 40) euro. Thanks to the current period of hot weather, light cotton dresses are anyways the best way to sustain the heat. 
Eventually one can add leggings and a cardigan - and they transition into autumn wear as well. 
And after that I stocked up on cat food at the pet store. My cats are currently crazy for nearly everything the Swedish brand Bozita (down right) offers.

Es war nicht wirklich eine Neuentdeckung, da ich den Benetton Outlet Laden schon viele Male gesehen hatte, wenn ich auf dem Weg zum Freßnapf war. Ich war nur bis zu diesem Tag, nie im Laden gewesen ^^ 
Im vorderen Bereich des Shops konnte ich auch zuerst die Preise nicht ganz verstehen, wenn das bereits der Outlet Preis war, dann konnte man nicht viel sparen, oder würden die % erst an der Kasse abgezogen? Doch im hinteren Bereich gab es einige gute Angebote. Letztlich entschied ich mich für zwei Sommerkleider, eines für 3 (ursprünglich 35) und das zweite für 7 (einst 40) Euro. Dank der derzeitig andauernden Hitzewelle sind leichte Baumwollkleider ohnehin die beste Bekleidung um durch den Tag zu kommen. Außerdem muss man nur Leggings und eine Strickjacke hinzufügen und schon kann man diese Kleider auch im Herbst noch tragen. 
Und danach kam ich zum eigentlichen Grund meines Besuchs zurück und kaufte ausreichend Katzenfutter im Tiergeschäft. Meine Katzen sind derzeit verrückt nach fast allem was die schwedische Marke Bozita (unten rechts) anbietet. 

9/04/2016

Belated Seven Sunday-Things / Nachträglicher Sieben-Sachen Sonntag


Following the idea of “Frau Liebe” I want to show on every Sunday, seven things which I used - with my hands - during the day. 
I wrote this post two weekends ago, just before going to holidays, where I was experiencing some initial internet issues - so the article didn’t get published. 
Today it’s often raining, and I don’t feel well (probably under the weather) - so I prefer to spend my day mostly reading on the bed … therefore please enjoy the forgotten Sunday Post instead. Next Sunday I will be back with pictures from that very day :)
.
Nach der Idee von "Frau Liebe" gibt es an dieser Stelle jeden Sonntag, Bilder von sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe.
Diesen Artikel habe ich schon vor zwei Wochen geschrieben, kurz bevor wir in den Urlaub fuhren. Dort hatten wir einige Tage ein Problem mit dem Internet und deswegen wurde dieser Artikel nicht veröffentlicht. 
Heute regnet es häufig und ich fühle mich - wohl wegen dem Wetterumschwung - nicht so gut, deswegen sitze ich lieber die meiste Zeit auf dem Bett und lese. Also zeige ich heute den vergessenen Sonntagsartikel und nächste Woche bin ich dann wieder mit aktuellen Bildern dabei :) 

1. We got fresh fruits for breakfast (and pancakes ^^) which was awesome. 
Zum Frühstück gab es frischen Obstsalat mit Papaya (und Pfannkuchen ^^).

2. I tried a nude nail polish look, just to spoil it with white dots. Lots of it. 
Ich versuchte mich an hautfarbenen Nagellack, fand es aber zu langweilig und malte weiße Pünktchen dazu.

3. Our own harvest! Tomatoes and peppers. 
Unsere eigene Ernte aus dem Tomaten- und Paprikatopf. Ich bin ganz begeistert.

4. Lunch and pretty tea. 
Mittagessen und schöner Tee.

5. I like red leaves… not sure if I like them already in August… but still, beautiful. 
Ich mag rote Blätter. Ich bin mir nicht sicher, ob ich sie schon so richtig im August mag, aber sie sind trotzdem schön.

6. This was a huge piece of vegan poppy cake (and we shared.) 
Das war ein Riesenstück veganer Mohntorte (das wir uns geteilt haben.)

7. We ended up at a beer festival… really just because we drove through that street. I tried the Bavarian ‘Kreuzberger Klosterbier’ which was very mild. 
Das war nicht geplant: Wir fuhren eine Straße mit dem Fahrrad entlang und dort war ein Bierfestival. Ich versuchte das bayrische ‚Kreuzberger Klosterbier‘. Es schmeckte sehr mild.

On Monday, we are leaving for a week of summer holidays on the Island of Usedom. Where did you go for your holidays - or plan to go to this year? 
Am Montag fahren wir für eine Woche in den Sommerurlaub auf die Insel Usedom. Wo warst Du in diesem Jahr im Urlaub - oder was hast Du noch geplant? 




9/03/2016

The Blue Wall / Die blaue Wand


When we moved into our current apartment, we painted a couple of walls white since it was needed, but I didn’t paint a blue wall in our bedroom although it looked badly patched up with white spots from filled in holes. We wanted to paint it in the exact tone: RAL5000, since it was the same color at the window frames, and our landlords recommended a natural clay color.
White clay color can be bought in any construction market, but darker colors could only be mixed up at markets with special natural building products. Since the next such market was further away, we delayed going there and instead hung up picture frames to hide the white patches. A year later I added a white, clay painted ‘frame’ around the wall and then again … nothing. It took a visit of my sister to tell me that she really liked that wall, but it would be even nicer, when the color wouldn’t look that old.

Als wir vor anderthalb Jahren in unsere derzeitige Wohnung gezogen sind, strichen wir zuerst einige der Wände weiß, denn das war notwendig - doch die blaue Schlafzimmerwand ließen wir - vorerst - aus. Sie brauchte zwar dringend einen neuen Anstrich, mit ihren weißen Flecken von zugespachtelten Bohrlöchern, doch wir verschoben es auf später. Wir wollten sie nämlich in dem bestehenden Farbton neu streichen: RAL5000, da das auch die gleiche Farbe von Teilen der Fassade und den Fensterrahmen war.
Unsere Vermieter empfahlen eine natürliche Lehmfarbe zu verwenden und nannten uns auch die Adresse, wo man diese Farbe bekommen kann. Weiße Lehmfarbe kann man in fast allen Baumärkten kaufen, doch sie kann höchstens zur Pastellfarbe angemischt werden.
Da der entsprechende Naturbaumarkt ein wenig aus dem Weg war, verschoben wir den Neuanstrich und hingen stattdessen Bilderrahmen auf, hinter denen die weißen Stellen weitgehend verschwanden. Ein Jahr später malte ich einen fünf Zentimeter weißen Rand rund um die blaue Wand und beim Abkleben mit Malerkrepp verabschiedete sich noch mehr von all dem Blau. Danach passierte erstmal wieder nichts, bis meine Schwester mich (zum ersten Mal in Frankfurt) besuchte und meinte, die Wand gefällt ihr schon, aber sie wäre doch neu gestrichen noch viel schöner.


One week later I went to the Natural Building Market Wende, in a backyard in the Bornheim neighbourhood of Frankfurt to get my wall color. The owner was slightly surprised by my choice and asked me twice, if I was sure about such a deep blue - well, I was. So he told me that while painting, it will look darker and get lighter only after it dries.
Therefore I wasn’t that concerned, when I started painting with what looked like almost black, but the next day it was still way darker than the original wall color. What happened, did I get the wrong color? Well, we are still trying to figure out the reason - but it was def. the right color. One reason could be, since I painted on an already blue and not on a white wall, the color might look more opaque…. or I should have added more white, or more water, or perhaps the blue simply bleached out in those 12 years that it was on that wall.
Whatever the reason, I decided to embrace the ‘oops’ color and continued painting my deep blue wall.

Eine Woche später fuhr ich dann zu dem Natur-Baumarkt Wende in einem Hinterhof in Bornheim, um endlich meine Wandfarbe anmischen zu lassen. Der Besitzer war etwas überrascht von meiner Wahl und fragte mich zweimal, ob ich mir sicher sei… war ich wohl. Also sagte er mir nur, daß die Farbe beim Streichen viel dunkler aussieht und man die eigentliche Farbe erst nach dem Trocknen sehen kann. Deswegen machte ich mir zuerst auch keine großen Gedanken, als ich Farbe aufrollte, die fast schwarz aussah. 
Doch auch am nächsten Tag, war das neue Blau immer noch viel dunkler als das alte. Was war passiert - hatte ich doch die falsche Farbe gekauft? Nun, wir versuchen immer noch das zu erklären, doch es war die richtige Farbe.
Es könnte sein, daß ich die Wand zuerst hätte weiß streichen müssen, denn da ich eine bereits dunkelblaue Wand überstrich, könnte das Resultat stärken deckend ausfallen … oder ich hätte weiß zur Farbe mischen müssen, die Farbe weiter verdünnen; oder vielleicht war das Blau nach den 12 Jahren an der Wand auch schlichtweg ausgeblichen.
Was auch immer der Grund war, ich entschloss mich die ‚falsche‘ Farbe genauso toll zu finden und beendete meine dunkelblaue Schlafzimmerwand alsbald.


After that I added storage space in the bedroom, simply with putting a curtain onto my shelf (and therefore being able to hide everything random laying around, from additional blankets to bike helmets).
I also painted many of my picture frames white, to make them pop against the darker background. And a visit at H&M home later, I also had a new pillow for my bed and a small woodsy wallcovering tea towel as well :)

Danach verschönerte ich das Schlafzimmer noch etwas; so bekam eines meiner Regale eine Gardinenstange bestehend aus zwei Möbelknöpfen und einer Bambusstange. Hinter dem Vorhang konnte ich jede Menge herumliegende Gegenstände verstauen, von Gästebettdecken bis zu den Fahrradhelmen. Ich strich auch die meisten Bilderrahmen weiß, dadurch sieht meine wilde Rahmensammlung jetzt einheitlicher aus.
Nach einem Besuch bei H&M home, ergänzte ich die Deko mit einem neuen Kissen und einem kleinen Wald-Wandbehang Geschirrtuch :)


So far I’m happy with the result and it took me only one and a half years, plus a visit from my sister to reach this point ^^
One thing I really love while painting with natural wall colors though, is the lack of any smell. Even with good ventilation, I used to get headaches very quickly while working with latex paint and there is nothing like that while using a natural paint.

Bis jetzt bin ich recht zufrieden mit dem Resultat, und ich brauchte auch nur anderthalb Jahre, plus dem Besuch meiner Schwester um diesen Punkt zu erreichen ^^
Ich arbeite übrigens sehr gerne mit Lehmfarben, denn von den üblichen Wandfarben bekam ich meistens Kopfschmerzen, teilweise über Tage, bis die Ausdünstungen der Farben sich verflüchtigten. Bei natürlichen Farben passiert das nicht, sie stinken nicht, sie verursachen keine Kopfschmerzen und sie sind feuchtigkeitsregulierend :) 


8/12/2016

Nude shoes / Beige Schuhe


I tried out the ’nude loafers optically elongate the legs‘ look and I’m pretty sure I have to pair them with a different dress ^^
However I like those shoes because they are way more comfortable than they look; and I can easily transition them to autumn wear f.e. with contrasting or even matching tights.

Ich versuchte mich in dieser Woche an dem ‚beige Loafer verlängern optisch die Beine‘ Look und ich bin mir ziemlich sicher, daß man dazu ein anderes Kleid tragen sollte ^^
Ich mag diese Slipper jedoch sehr gerne, denn sie sind zum einen viel bequemer als sie aussehen und zum anderen kann man sie gut in die beginnende Herbstgarderobe integrieren.
 .
Dress / Kleid: Mango, Loafers: CCC

8/10/2016

Seven Sunday-Things / Sieben-Sachen Sonntag


Following the idea of “Frau Liebe” I want to show on every Sunday (or sometimes on a Monday Wednesday ;) seven things which I used - with my hands - during the day.
 .
Nach der Idee von "Frau Liebe" gibt es an dieser Stelle jeden Sonntag (oder erst am Montag Mittwoch ;) 
Bilder von sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe.

1. Every morning should start with a nice smoothie. This one consists of frozen berries, moringa powder and mango pulp, plus water… and it’s yum :) 
Jeder Morgen sollte mit einem Smoothie beginnen. Dieser bestand aus gefrorenen Beeren, Moringa Pulver und Mango Pulp, plus Wasser und es war lecker :) 

2. I’m an impulsive throw layer person. When I make the bed without thinking about it, I always end up with an astonishing amount of blankets and throws on top of each other. This time I got five ^^ In comparison, when I actually think of what I’m doing, I don’t use more than two throws. 
Wenn ich das Bett mache, ohne darüber nachzudenken, ertappe ich mich oft dabei, wie ich zuviele Decken - als Tagesdecke - übereinander schichte. Während ich eigentlich max. zwei benötige… an diesem Sonntag wurden es letztlich fünf ^^ 

3. A. brought a ‘Physics Today’ home, because he was so happy to see the lighthouse of Warnemünde on the cover. We had been there as well, although one year earlier :) 
A. brachte eine ‚Physics Today‘ nach Hause, da er sich so freute, daß man den Warnemünder Leuchtturm auf dem Coverbild sehen konnte. Wir waren auch schon einmal beim ‚Warnemünder Turmleuchten‘, allerdings im Jahr zuvor :) 

4. My sister came for a visit, with her family… so we had to grab all balls of the house to play soccer with my little nephew. He even found one more ball in the storage room of our landlords. 
Meine Schwester kam mit ihrer Familie zu Besuch, deswegen suchten wir alle Bälle im Haus zusammen, denn mein kleiner Neffe ist begeisterter Fußballer. Er fand sogar noch einen Ball im Abstellraum unserer Vermieter.

5. We showed off Frankfurt and landed… as usual on the bridge with the love locks. I don’t like those locks and still I always look for the nicest one. Go figure. 
Wir machten einen Stadtrundgang durch Frankfurt mit unseren Gästen. Dabei landeten wir auf dem ‚Eisernen Steg‘ mit seinen Liebesschlössern. Die finde ich in ihrer Masse zwar nicht schön, suche aber trotzdem immer nach dem einen Schloss, das mir eben doch gefällt. 

6. We ended up at the Streetfood Festival in Downtown Frankfurt and had this homemade mango ice cream, fritz-kola and empanadas with two different fillings. 
In der Innenstadt fand gerade ein Streetfood Fest statt und so probierten wir uns an hausgemachten Mango-Eis und Empanadas mit zwei verschiedenen Füllungen. Dazu gab es fritz-kola. 

7. Our guests left again and I played with shadows… and the smart phone camera. 
Unsere Gäste fuhren wieder zurück nach Köln und ich spielte mit dem Schatten im letzten Abendlicht … und der Handykamera. 

How was your weekend? Are you feeling the first sense of autumn already, of colder and shorter days? 
Wie war Dein Wochenende? Hast Du auch schon erste herbstliche Stimmungen, und davon daß die Tage kälter und kürzer werden? 

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails