11/24/2016

DIY (and free): Faux Mantel / Deko-Kamin


While living in US, I once saw these fibreboards that someone had put on curb… apparently they were part of packaging for a new TV set. I brought them home and started to build up a fake (and flat) fireplace with acrylics color and twinkle lights. 
I actually had thought about it for a long time, without coming to a conclusion on how to do it, but now I tried to figure something out along the way, while working with my free material. 

Als wir noch in Burlington lebten, fand ich einmal eine Reihe an neuen MDF Platten auf dem Sperrmüll. Offenbar dienten sie als Verpackung für einen Fernseher und wurden dann weggeworfen. Ich brachte sie nach Hause und begann damit eine Art falschen (und flachen^^) Kamin zu basteln. Dazu brauchte ich außer den Platten, hauptsächlich Farbe, Klebstoff und Lichterketten. 
Ich hatte lange über eine Kaminkonsole nachgedacht und aufgrund des Platzmangels wäre ein echter Kaminmantel nie in Frage gekommen. Das Design meines falschen Kamins überlegte ich mir dann während ich bereits daran herumbastelte. 
 .

First I had to build up the structure, which had to fit directly between the heater and the kitchen door. I mostly used a saw, glue and a stapler. The inside of the fireplace is just black craft paper, which was easier to work around the electric outlet. 

Zuerst baute ich eine Form auf, die direkt in die Lücke zwischen Heizung und Küche passte. Dazu benötigte ich Klebstoff, einen Handtacker und eine kleine Säge. Das Innere des Kamins besteht dabei nur aus schwarzem, stabilem Papier - da ich damit einfach um die Steckdosen herumarbeiten konnte.
 .

Then I started painting it all out. The outer parts got painted in a mixture of different brown, orange and black tones… making it look a bit like wood. I further added a ‘tile mosaic’ in white and brown. 
The inner area took me the most time to paint, since I wanted to make it look less artificial. I actually went to see real fire places and tried to mimic the different brick tones and even the ashes that discolour the bricks around the fire. Once everything was dried, I finished it off with a clear coating on top. 

Im nächsten Schritt wurde alles bemalt. Die äußeren Bahnen bemalte ich in verschiedenen Mischungen aus Braun-, Orange-, und Schwarz-Tönen. Das kann man auf den Fotos schlecht sehen, sah im Original aber fast nach Holzmaserung aus. Dann malte ich das ‚Mosaik‘ in weiß / braun auf. 
Für die Ziegel im Kamininneren brauchte ich am Längsten, da ich sie so echt wie möglich aussehen lassen wollte. Dazu sah ich mir funktionierende Kamine an und malte deswegen auch die markanten Ascheverfärbungen auf meine Ziegel. 
 .

Then I brought another piece of free wood home and my husband cut it for me. I stained it brown, added hooks and we fixed it on the wall as the rim of my mantel. It also helped stabilizing the fireplace as such. 
I decorated the hooks with Christmas ornaments. I always wanted to hang up personalized stockings made from burlap rice or coffee bags for each family member, but simply never got around doing it (maybe one day :) 

Dann brachte ich ein neues Stück Sperrmüll mit nach Hause … dieses Mal eine aussortierte Zaunlatte. Mein Mann sägte sie für mich zurecht, dann wurde gebeizt, die Holzknöpfe wurden mit Schrauben fixiert und die Latte als Kaminrand mit zwei Haken an die Wand gehängt. Dadurch stand nun auch der restliche Kamin sicher in seiner Nische. 
An die Holzhaken hing ich diverse Weihnachtsornamente und eine Lichterkette. Ich wollte eigentlich immer meine eigenen Weihnachtsstrümpfe nähen… eine für jedes Familienmitglied, bin aber bisher nicht dazu gekommen. 
 .

I didn’t get a clever idea for my faux fire, so I used a tiny wired house, instead - that was laying around as an unfinished project. I made this house from found materials, as well. 
Inside the house I added twigs, pine cones and twinkle lights and additionally some flickering LED candles. 
All electric wires were hidden inside a clementine wood box underneath my fire. 

Ich hatte keine richtig gute Idee für das falsche Feuer, also nutzte ich dieses Drahthaus, das ich aus verschiedenen gefundenen Materialen zusammengebaut hatte (und das nur herumstand). Das Haus füllte ich mit Zweigen, Kiefernzapfen und Lichterkette sowie einigen flackernden LED Kerzen. 
Die elektrischen Kabel versteckte ich in einer Holz-Mandarinenbox unter dem Feuer. 
 .

Sometime after the first Christmas I found a beautiful wooden cut out, stained it and eventually glued it onto my fireplace, which was therefore dressed up to become a permanent decoration throughout the seasons and Christmasses. 
And while I sadly couldn’t bring my fake fireplace with me while moving overseas, I was able to get this cut out along, which is nowadays a decoration on my piano :) 

Irgendwann nach dem ersten Weihnachtsfest fand ich dann ein Holzornament im Baumarkt, das gebeizt und dann an den Kaminmantel geklebt wurde. Auf die Art stand mein Kamin ganzjährig im Wohnzimmer und erlebte mehr als ein Weihnachtsfest. 
Leider konnte ich meinen Deko-Kamin nicht mitbringen als wir nach Deutschland zogen, doch ich konnte dieses Ornament entfernen, das heutzutage auf meinem Klavier steht :) 

No comments:

Post a Comment

Thank you for taking the time to write a comment.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails