7/09/2016

Indian Arches Painting / Gemalte Indische Bögen


Last year I thought of making a mural of Indian arches spread out over one complete bedroom wall. But since this would limit the use of that wall when it comes to hanging pictures (and we always have a lot of pictures), I decided to paint on a big piece of plywood instead. 
Since I found my wood on curb, I don’t know what kind I’m actually using, but it has a warm, reddish undertone. (And I just love painting on wood, it’s my favorite material to paint on.) 
The wall mural would have been very basic, but my vision for a painting required more details and pattern. I also wanted to add a realistic sky and some silhouette buildings that would be visible from the arches.

Als wir im letzten Jahr in unsere derzeitige Wohnung zogen, dachte ich daran, eine komplette Schlafzimmerwand mit indischen Fensterbögen zu bemalen. Doch dann hätte man die Wand kaum mehr nutzen können, um z.B. weitere Bilder aufzuhängen (und wir haben immer viele Bilder hängen.) Als beschloss ich stattdessen ein großes Stück Sperrholz zu bemalen. 
Da ich mein Sperrholz auf dem Sperrmüll ^^ gefunden habe, weiß ich nicht was für ein Holz das überhaupt ist, aber es hat einen rötlichen Unterton. (Und ich mag es sehr auf Holz zu malen, wahrscheinlich mein liebstes Medium… ) 
Die Wandmalerei wäre sehr reduziert und einfach gewesen, doch in meinem Holzbild wollte ich mehr Details und Muster. Die weitgehend abstrakten Bögen sollten den Blick freigeben auf einen realistischen Himmel und mögliche weitere Gebäude in der Ferne.  

Then I started painting and in the process I often thought that I already painted too much, that there are too many details … and since the wood is shining through, there is no way to correct mistakes, either. Eventually these repeated thoughts forced me to stop painting and take a break. I hung up the arches above the bed and it was ‘done’. 
For the most days I think that this project is really finished, just to be followed by days, when I feel the urge to continue nevertheless. So maybe one day there will be a real sky to be seen from the windows, with clouds and everything - or perhaps, not ^^

Dann begann ich mit dem Malen und dachte häufig, oh, das ist schon zu viel und ich sollte nicht zu viele Details malen… und da ich direkt auf das Holz malte, gab es auch keinen Weg um Fehler nachträglich zu korrigieren. Letztlich hörte ich also mit dem Malen auf und hing das Bild über das Bett. Meiner Meinung nach war ich ‚fertig‘. 
An den meisten Tagen bin ich immer noch dieser Meinung, doch dann gibt es auch andere Tage, wenn ich das Gefühl habe endlich weitermalen zu ‚müssen‘. Also vielleicht wird das Bild irgendwann einen echten Himmel mit Wolken und allem bekommen, den man vom Fenster aus sehen kann - oder auch nicht ^^ 

 

2 comments:

  1. Das ist aber schön geworden! Und so viel Arbeit, Respekt!
    Mir gefällt es, dass man das Holz durch die Türen und Fenster sieht. :)
    LG
    Centi

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank, vor allem kam mir bei deinen Worten gerade die Idee, daß man theoretisch auch teilweise mit blauer Holzlasur arbeiten könnte... und das Holz dann noch sieht :)

      Delete

Thank you for taking the time to write a comment.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails