5/14/2014

Seven (Ten) Sunday-Things / Sieben (Zehn) -Sachen Sonntag

 Starr Farm

Following the idea of “Frau Liebe” (and collected at the “Grinsestern” - Blog) I want to show on every Sunday (or sometimes on a Tuesday), seven things which I used - with my hands - during the day.
.
Nach der Idee von "Frau Liebe", (und der Sammlung bei „Grinsestern“) gibt es an dieser Stelle jeden Sonntag (oder erst am Dienstag) Bilder von sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe. 

1. Shortly after sun rise, I went into the back yard with the cats - to enjoy the sunshine, play with the phone camera and drink my tea (these are already three things…)
Kurz nach Sonnenaufgang ging ich mit den Katzen hinunter in den Hinterhof, um den frühen Sonnenschein zu genießen, meinen Tee zu trinken und mit der Telefonkamera zu spielen (sind das nicht schon drei Dinge?)

2. We had cake for breakfast… Don’t judge ^^
Es gab u.a. Kuchen zum Frühstück …

3. I helped my bike to be less loud while driving.
Ich half meinem Fahrrad etwas weniger laut zu quietschen.

4. We went to the waterfront, where I made the annual “Rhododendron flower and I” pictures, found the probably last forsythia in bloom ...
Das tolle Wetter lud zum Spaziergang am Seeufer ein… dort hieß es einmal mehr ‘Rhododendronblüte und Ich’ Fotos zu knipsen, ich fand die wahrscheinlich letzte noch blühende Forsythie ...

4a. … and fell in love again with weird pieces of driftwood.
… und hätte am Liebsten wieder Treibholz mit nach Hause genommen.

5. This was my first creemee affogato of the season… but with mocha instead of maple flavor.
Das war mein erster Softeis Affogato der Saison… aber mit Mocha statt Ahornsirup-Geschmack.

6. I didn’t want to buy this dress (no occasion + white), but had to try it on :))
Ich wollte das Kleid zwar nicht kaufen (sah trotz Baumwolle eher nach Hochzeitskleid aus) musste es aber trotzdem unbedingt einmal anprobieren :)) 

And 7. opened the window, to sit with my small cat and watch the birds sunset.
During last winter, huge pieces of ice fell from the opposite house and broke down the storm screen; hence this is the only un-screened window of our home.
Und am Abend öffnete ich das Fenster, so daß die kleine Katze und ich uns Vögel den Sonnenuntergang ansehen konnten. 
Im Winter fielen große Eisstücke vom Nachbardach und rissen den Moskitoscreen vor dem Fenster herunter, so daß dieses Fenster das einzige ohne Netz ist.

Just like it happens every year, the very short spring is already over and we enjoyed our first summer days on the weekend. After the bitter cold winter days, we certainly felt that we deserved each and every ray of sunshine :)
So wie in jedem Jahr, war der Frühling auch 2014 nur sehr kurz und wir freuten uns über die ersten Sommertemperaturen. Nach dem bitteren, so besonders kalten Winter hatten wir das Gefühl, daß wir uns jeden warmen Sonnenstrahl redlich verdient haben :)
 

4 comments:

  1. Kuchen zum Frühstück? Oh, I won't judge you, ich komme gleich mal rüber und ess auch ein Stück :D

    Und "Ich half meinem Fahrrad etwas weniger laut zu quietschen. " ist ein Satz, üder den ich mehr gelacht habe als es wohl irgendwie gut gewesen wäre ;-)

    Liebe Grüße
    Katha

    ReplyDelete
    Replies
    1. Es handelte sich sozusagen um Restessen nach einem Geburtstag und das „musste“ natürlich ganz schnell weg ;)

      Mein Fahrrad ist alt und da ich eh in sechs Wochen umziehe und vom Kontinent wegziehe, werde ich keine großen Reparaturen mehr durchführen lassen (das darf der neue Besitzer dann übernehmen ^^) also öle ich nur und hoffe auch ein Wunder.

      Delete
  2. Ooooh, das Frühstück sieht doch super aus!
    So schöne Bilder, ich weiß gar nicht, ob mir die Katzen oder die Farm (das Rot!) am allerbesten gefallen.

    Und das mit dem Fahrrad fand ich auch toll. :D

    ReplyDelete
    Replies
    1. Gerade sieht die Farm eindeutig besser aus als die Katzen, die haben sich nämlich heute morgen in Staub und Asche gewälzt und man sieht es ^^

      So wie in Schweden auch, war ‚rot‘ ein Abfallprodukt des Bergbaus und damit die billigste Farbe... von daher wurde sie für alles verwendet, von Zaun, Brücke bis hin zu den Scheunen. Auf jeden Fall schöner als schwarze Teerfarbe - die wird nämlich auf der Insel Poel (nennen wir sie mal Heimatinsel) als althergebrachter Holzschutz aufgetragen.

      Delete

Thank you for taking the time to write a comment.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails