3/13/2012

Seven Sunday-Things / Sieben-Sachen Sonntag


Following the idea of “Frau Liebe” (a german “handmade” blog) I want to show on every Sunday (or sometimes on a Monday, well or even later... ), seven things which I used - with my hands - during the day.
Nach einer Idee von "Frau Liebe", gibt es an dieser Stelle immer wieder Sonntags (manchmal auch erst am Montag Dienstag) Bilder von sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe. 

It might be already Tuesday... but better late than never ;) 
Es ist zwar schon Dienstag, aber lieber spät als nie ;) 

1. Breakfast / Frühstück 

2. Changing back to summer time. / Uns wurde eine Stunde geklaut: Sommerzeit. 

3. Admiring new buttons. / Freue mich über neue Knöpfe. 

4. Realizing that my number of brown shoes is not even. / Stellte fest, daß meine Anzahl an braunen Schuhen ungerade ist… muß man ändern. 

5. Trying out the new wooden, swinging benches on the waterfront (the old ones where made of recycled plastic to look like wood.) / Wir probierten die neuen Hollywoodschaukeln am Seeufer aus… diese sind jetzt aus Holz und nicht wie die alten aus Holzimitat… finde ich besser :) 

6. Sticking wood on my house… with 5-Minute Epoxy Glue. / Mein Haus bekam ein Holzdach, dank der Mithilfe von 2-Komponentenkleber… das hält bombensicher. 

7. Dinner: Okra with Indian bread… Chapatis :) / Zum Abendessen gab es Chapatis: indisches Brot aus Vollkornmehl und Hartweizengrieß, vermischt mit Wasser, gerollt, später mit Öl in Dreiecksform - im Gegensatz zu den öllosen, runden Rotis - und dazu Okra-Pfanne. Gegessen wird das nur mit den Händen :) 

I hope you had a wonderful Sunday as well. / Ich hoffe ihr hattet ebenfalls einen wunderschönen Sonntag. 

4 comments:

  1. Hihi, über die ungerade Anzahl an Schuhen und das dringende Bedürfnis das zu ändern musste ich ja grade sehr kichern :-) Ist schließlich eine absolut lebenswichtige Sache :D
    Holywoodschaukeln am See finde ich ziemlich beneidenswert!
    Und das Häuschen nímmt ja Formen an! Ich bin mal gespannt wie es fertig aussieht! (Hattest Du eigentlich mal erwähnt wofür das Häuschen ist? )

    Liebe Grüße
    Katha

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hehe... ich könnte natürlich auch ein Paar weggeben :) Denn zwei Paar davon haben ziemlich hohe Absätze und werde aus diesem Grunde sehr selten angezogen... einfach so unpraktisch bei meinen Ausflügen damit über Stock und Stein zu stolpern :)
      Mein Häuschen sollte eigentlich kleine Ausstellungen enthalten, die sich je nach Jahreszeit und Anlaß ändern. So ganz weiß ich das wohl aber auch erst, wenn es fertig ist... derzeit ertappe ich mich ein bißchen beim nach Puppenhausmöbeln Ausschau halten :)

      Delete
  2. Ich horte ja so einiges, aber Schuhe gehoeren nicht dazu (liegt wohl daran, dass ich keine huebschen Fuesse habe)...aber ungerade Zahlen gehen gar nicht ;o). Ocra kenne ich noch aus Alabama, hab das seitdem nicht mehr gehabt. Wieder sehr schoene Bilder!
    GLG,
    Sue

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das ändert sich bei mir immer mal wieder.... mitunter habe ich richtig viele Schuhe, mitunter nur viele :) Solange die meisten davon aber auch regelmäßig getragen werden, fällt aussortieren schwer.

      Ich mag Okra sehr gern, wenn es richtig zubereitet wird. Viele Leute verkochen es zu einem schleimigen Brei, wo es bei mir aufhört... aber kurz angebraten finde ich es ziemlich lecker.

      Delete

Thank you for taking the time to write a comment.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails