1/22/2013

Seven Sunday-Things / Sieben-Sachen Sonntag


Following the idea of “Frau Liebe” (a german “handmade” blog) I want to show on every Sunday (or sometimes on a Monday), seven things which I used - with my hands - during the day. When you want to share your own seven Sunday things with me, please leave a Link in the comment section :)

Nach einer Idee von "Frau Liebe", gibt es an dieser Stelle immer wieder Sonntags (oder auch erst am Montag) Bilder von sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe. Wenn du deine sieben Sonntagssachen mit mir teilen möchtest, hinterlasse mir bitte einen Link im Kommentarteil :)

1. Once again we had filled croissants for breakfast. 
Zum Frühstück gab es einmal mehr gefüllte Croissants.

2. I wore a crochet collar instead of any jewelry. 
Ich trug einen gehäkelten Kragen anstelle einer Kette.

3. I felt the urgent need to doodle henna designs and since I didn’t have any henna at home, a black pen had to do the job. 
Auf einmal 'musste' ich Henna Designs aufzeichnen und da ich kein Henna zu Hause hatte, bemalte ich die Hand eben mit einem schwarzen Filzstift... geht zur Not auch ^^

4. While making a short walk through town, we went to New Moon Café to have an espresso, one chocolate-orange cupcake and a tea. 
Während eines kurzen Spazierganges kehrten wir im New Moon Café ein.

5. I got new socks in happy designs from the Sox Market. 
Ich bekam neue Socken in fröhlichen Farben vom Sox Market.

6. Embellished a Cardigan with golden sequins. I could have went for silver as well, but somehow I didn’t want to make it matchy matchy. 
Ich nähte goldene Pailletten an eine graue Strickjacke. Ich hätte auch silberne zur Verfügung gehabt, doch es sollte nicht zu „passend“ aussehen.

7. We had a rice and lentil dinner with papadums
Zum Abendbrot gab es Reis und Linsen mit Papadams.

This week the winter is coming back with super cold temperatures into my area... I really hope you are well and staying warm :) 
In dieser Woche kommt der Winter zurück nach Burlington, mit eiskalten Temperaturen … Ich hoffe es geht euch gut und keiner muss frieren :)

8 comments:

  1. Deine Hand sieht toll aus. Fällt gar nicht auf, dass es ein Stift ist.
    Hier ist es übrigens auch sehr kalt und wir sind eingeschneit.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Na ja, mit Henna wäre das Ergebnis weniger ordentlich geworden. So ganz kann ich die Mehendi Cones noch nicht bedienen und meistens wird die Farbe hart bevor ich mit dem Muster fertig bin. Leider kann ich hier niemanden fragen wie es richtig geht, denn die meisten Frauen scheinen ihr Wissen nicht teilen zu wollen. Lächeln und keine meiner Fragen beantworten ist da die Devise... hilft also nur lernen durch intensives Zugucken :)

      Delete
  2. Also, wenn meine Kinder sich die Hände anmalen, dann schimpfe ich immer ein bisschen, denn das macht man ja nicht :p
    (Aber ich schreibe mir immer alles auf die Hand um es nicht zu vergessen *gg* Der große Sohn fragte schon was denn jetzt der Unterschied sei zum auf die Hand malen *hüstel*)
    Sieht schön aus, auch mit Stift!
    Der Krümel sah übrigens Euer Essen und rief: Oooooh so ein leckeres Essen! Is esse das jetzt!
    Und dann hat er so getan als würde er es essen :D

    Liebe Grüße
    Katha

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich habe meine Hände ständig bemalt, mit Häs-chen und Mustern... immer... ich bin mir nicht sicher, ob meine Eltern das jemals gestört hat. Ich habe mir auch immer Reisepläne mit Gleisnummern auf den Arm neben die Armbanduhr geschrieben, die Reiseplan-Ausdrucke scheinen bei mir auf ewig in den Tiefen irgendwelcher Taschen zu verschwinden. Und dein Krümel darf mein Essen gerne essen, wenn ich mir dafür mal seine Yoda Kapuze ausleihen kann (auch wenn ich vermute, daß mir der Pullover nicht passen wird... da hilft wohl doch nur selbernähen... :-) Liebe Grüße Thea

      Delete
  3. Dein Kragen ist ja der Hammer. Leider habe ich keine Rollkragenpullis in meinem Schrank, ansonsten hätte ich ein neues Häkelprojekt ;)

    Liebste Grüße

    Juli

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich habe den Kragen leider nicht selbergehäkelt, denn meine Häkelfähigkeiten sind sehr begrenzt. Stattdessen war das ein vergilbtes, irgendwann in seinem Leben mit Kaffee übergossenes Stück aus dem Second-Hand Laden, das eigentlich nur eine Weile in Bleiche gelegt werden musste :)
      Ich bin mir sicher, daß man damit sämtliche unifarbenen Kleidungsstücke schmücken kann, selbst einfache T-Shirts. LG Thea

      Delete
  4. Was sind Papadams? Wieder tolle Sonntagsbilder! Bei uns isses auch knackig kalt mit -16 um & Uhr, soll auch ein paar Tage so bleiben.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Papadams sind so eine Art aufgebackene Cracker, die man im indischen Restaurant häufig als Vorspeise bekommt :) Und ja, die Kälte ist hier... und obwohl es sonnig ist, habe ich heute nicht vor einen Schritt nach draußen zu setzen, gestern ist mir der Nacken eingefroren... Liebe Grüße Thea

      Delete

Thank you for taking the time to write a comment.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails