1/28/2014

Pouf


I had a pouf pinterest board and I wanted to sew my own pouf for years. Then after all the time, I finally sat down to draft a pattern using sixteen pieces of fabric for the 'star' surface, just like you can find it in the Moroccan leather variations
I made mistakes while doing so, but the husband corrected them and then I started to cut out my fabric. 

Ich hatte vor einem Jahr einen ‘Pouf’ Pinterest Ordner angelegt und wollte seit Jahren einen eigenen Pouf nähen. Dann kam endlich der Tag, daß ich mich hinsetzte und mein Schnittmuster - nach den marokkanischen Original-Lederpolstern mit 16 Sternspitzen - aufzeichnete. Bei der Berechnung des inneren Kreises machte ich zuerst einen Fehler, doch zum Glück bin ich mit einem theoretischen Physiker verheiratet, der mir das sofort ganz genau ausrechnete.  
 .

I cut two cotton layers: one inner white layer and a printed fabric for the outside… both of them from former sheets. 
Then I started sewing the parts together and my sewing machine said: No way. I stopped and bought special quilting needles, but the needle wasn’t the problem, my machine simply didn’t have the power to sew through four layers of fabric… bummer. I know that it is a really simple beginner’s model, but still thought that cotton wouldn’t be an issue. 
So I changed my plan and returned to hand sewing, which took way longer than anticipated. But it was nice to watch movies in the evening, do some sewing and slowly, slowly my pouf progressed. 

Dann schnitt ich meine zwei Lagen Baumwollstoff aus: eine innere weiße und die buntbedruckte äußere Schicht - beide aus alten Laken (Upcycling, nicht wahr ^^).  
Danach begann ich den ersten Kreis mit der Nähmaschine zusammenzunähen und es gelang mir nicht. Also kaufte ich Quiltnadeln, ließ mir noch einmal die besten Stichweiten usw. erklären und dennoch ging es nicht weiter mit der Maschine. Leider scheint mein einfaches Einsteigermodell keine vier Baumstofflagen nähen zu wollen, da fehlte etwas die ‚Power‘. 
Also nähte ich fortan mit der Hand und was einen Tag dauern sollte, entstand stattdessen in den Abendstunden mehrerer Wochen. 
 .

Once it was finished, I filled it up with the huge bag of ‘polyfill’ pillow stuffing, that I bought earlier, but it wasn’t enough. So I ended up, stuffing the pouf with four other pillows, which I had at home. It isn’t perfect now, but I decided that I’m done with this pouf :) 
My next pouf project might be a burlap version (using old rice and coffee bags), which should be higher and less wide - the pattern is already drafted.... :) 

Aber letztlich war auch das geschafft und mein Pouf wartete darauf ausgestopft zu werden. 
Ich hatte eine große Tüte Füllmaterial gekauft, die im Pouf verschwand als wäre es gar nichts - offenbar hatte ich mich da auch grob verschätzt. Also nahm ich diverse Kissen, die ich zu Hause hatte und letzlich landeten vier weitere Kissen - zwei davon gefedert (ein Ärger) - im Pouf. 
Es ist immer noch nicht so richtig voll, doch ich beschloß, daß es gut genug ist und damit fertig :)
Mein nächstes Pouf Projekt ist auch schon geplant und das Schnittmuster aufgezeichnet: Dieses Mal arbeite ich mit alten Kaffee- und Reissäcken und der Pouf wird höher und weniger breit werden ... und  natürlich wieder handgenäht :) 
 .

2 comments:

  1. Tolle Idee! Sieht echt gut aus.
    Gibt's da auch noch einfachere Schnittmuster?
    Ich würde sowas auch gern machen, nur bin ich rechnerisch und physikalisch-wissenschaftlich noch weniger begabt, fürchte ich :D

    LG

    ReplyDelete
    Replies
    1. Die einfachste Möglichkeit wäre es zwei große Kreise (oben-unten) auszuschneiden und einen verbindenes langes Rechteck für die Seite.
      Du kannst auch einmal bei Pinterest nach Pouf+Pattern gucken, da sollten sich viele andere Versionen finden. Ich entsinne mich z.B. ein Pouf mit acht statt 16 Seiten gesehen zu haben.
      Aber so schwer ist das mit dem Aufzeichnen auch nicht, einfach eine Zeitungspapier Seite nehmen, einen großen Kreis aufzeichnen (ich hatte einen Untersetzer als Modell genommen) und den Kreis dann halbieren, vierteln usw. Mein Fehler entstand, da ich es erst zu klein aufgezeichnet hatte und dann dachte ich könnte es vergrößern in dem ich einfach überall ein paar Zentimeter dazugebe, was gut funktionierte, nur nicht beim Kreis in der Mitte.

      Delete

Thank you for taking the time to write a comment.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails