10/11/2012

Autumn wreath / Herbstkranz

 .
In the previous Sunday things I mentioned the beautiful rose hips in different sizes, which are growing on hedges bordering the fields. Recently, I finally brought a scissor for the afternoon walk and made a small wreath with rose hips, yellow poplar leaves and red-colored wheat (which was still lying around from a flower bouquet of my sister’s wedding, talk about re-using :) 
 .
 .
My mum got inspired and made her own wreath with green hops and on a whim I decided to make a couple of autumn outfit pictures. 
 .
 .
To make it look “older” I wore a black skirt from my granny under my hemmed up LL Bean dress, together with a cardigan and a polka doted scarf. 
 .
 .
It isn’t that easy to find a place in the garden without all neighbors watching from their houses, but I found a place behind a hedge near the willow trees. 
 .
Dress / Kleid: hemmed up, LL Bean / gekürzt
Cardigan / Strickjacke: DKNY
Black skirt / Rock: hand-me down / geerbt
Belt, tights / Gürtel, Strumpfhosen: Primark
Scarf/ Schal: 3suisses
Shoes / Schuhe: Söfft 
 .
 .
But one neighbor still had to come and see, trying to talk to me and making me slightly nervous… although my mum asked, why I didn’t told him to pose for the pictures as well, maybe with a pitch fork and I had to agree: It would have matched the theme ;-)
.
In den vorletzten 7 Sachen wies ich bereits auf die wunderschönen Hagebutten hin, die ich entlang der Feldränder in unterschiedlichen Sorten und Größen vorfand. Kürzlich dachte ich endlich einmal daran eine Schere mitzunehmen um aus meinen Fundstücken dann einen Kranz zu flechten. Dazu verwendete ich neben den Hagebutten auch gelbe Pappelblätter, sowie rot-gefärbte Ähren, die noch von einem Hochzeitsstrauß meiner Schwester herumlagen. 
Meine Mutter ließ sich davon anstecken und gestaltete ihren eigenen Hopfenkranz und aus einer Laune heraus, beschloß ich meinen Kranz aufzusetzen und ein paar Bilder damit zu machen.
.
Um dem ganzen ein „älteres“ Aussehen zu geben, trug ich unter meinem gekürzten LL Bean Kleid, einen schwarzen Rock, der einst meiner Großmutter gehört hat, zusammen mit einer schwarzen Strickjacke und einem gepunkteten Schal.
.
.
Es ist nicht so einfach im Garten einen Platz zu finden, von dem aus nicht alle Nachbarn ganz genau beobachten was man gerade macht, aber ich fand einen etwas abgelegenen Ort hinter Weiden und Hecken. 
Das musste natürlich neugierig machen und so fand sich bald ein Nachbar ein um sich mit mir zu unterhalten und mich dabei ganz schön nervös zu machen, ähm ja, Kranz und Milchkanne... das ist jetzt modern ... ö_Ö 

4 comments:

  1. Hallo Thea, du siehst ja so "auf alt gemacht" wunderhübsch aus. Wie ein Mädel aus dem vorigen Jahrhundert, Jahrhundertwende...schön auch der Kranz. Wenn ich laufe, dann hab ich auch immer ein Scherchen in der Tasche, um zu ernten, was die Natur derzeit Wunderhübsches gibt. Schöne Idee, wirklich. Gruss von Cosmee

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke schön, die Bilder haben auch Spaß gemacht :) Ich denke so eine kleine Gartenschere sollte ich wohl auch zur Standardausrüstung in der Tasche hinzufügen... einfach praktisch :) Liebe Grüße Thea

      Delete
  2. Schliesse mich Cosmee an, einfach toll, wie Du in den Sachen aussiehst. Die Kraenze gefallen mir auch sehr gut! Wie lange bist Du noch weg?
    GLG vom kleinen Nachbarn,
    Sue

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke schön, ab 8.November bin ich wieder im Lande :) LG Thea

      Delete

Thank you for taking the time to write a comment.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails