7/12/2013

Again, the T-Shirt Rug / Mein T-Shirt Teppich - Fortschritte


I’m still working on my T-Shirt Rug (Link), for which I’m cutting T-Shirts, braiding the threads and sewing the braids together.


It started growing more slowly, since I just work on it in the early morning or late evening (and sometimes I’m too busy reading books, rather than sewing) but I didn’t give up on it yet. Let’s see how big it’s going to be in the end :)


Ich arbeite noch immer an meinem T-Shirt Teppich (Link), in dem ich T-Shirts in Garn zerschneide, dieses zu Zöpfen verflechte und die Zöpfe dann zusammennähe. 
Mittlerweile wächst der Teppich nur noch langsam, da ich meistens nur am frühen Morgen oder späten Abend Zeit dafür finde (und dann lese ich mitunter lieber ein Buch statt zu nähen) doch bisher habe ich noch nicht aufgegeben. Ich bin immer noch gespannt, wie groß der Teppich letztlich werden wird :) 

7 comments:

  1. Den Katzen gefällt es, also muß es unbedingt weitergeamcht werden^^

    ReplyDelete
    Replies
    1. Derzeit wird der Rand mit Büchern beschwert, so daß sich keine Wellen bilden und ich weiß, daß ich weitermachen kann.. das gefällt den Katzen auch, sie liegen in der Mitte auf dem Teppich und haben Bücherstapel um sich herum :)

      Delete
  2. Sieht toll aus! Wo nimmst du nur all die T-Shirts her.

    Und dass der Teppich jetzt viel langsamer wächst ist ja auch klar. Die Runden werden schließlich immer größer.
    Ich bin gespannt, wie er am Ende ausschaut.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich habe zuerst alles gesammelt, was in unserer Familie weg musste, dann finde ich manche auf dem Sperrmüll, habe Spenden von Freunden bekommen und außerdem kaufe ich T-Shirts im Second Hand Laden. Sie haben immer eine Ecke mit alten T-Shirts für 25 cents oder manchmal auch umsonst, da suche ich mir die größten Größen heraus, die nicht zuviele Aufdrucke haben (das sind meistens die Arbeits- und Werbe-Shirts) und noch verwendbar sind.

      Vielleicht einfach mal bei der DRK Kleiderkammer vor Ort nachfragen, ich bin mir sicher, daß sie alte T-Shirts auch aussortieren und vielleicht umsonst weggeben :)

      Delete
  3. Oh Thea, der sieht schon fantastisch aus :)
    Wenn ich mal etwas mehr Zeit habe, könnte ich mir durchaus vorstellen auf diese Art neue Badematten für uns zu machen!

    Liebe Grüße,
    lindsch

    ReplyDelete
  4. Hallo Thea,
    Der Teppich sieht super aus! Ich habe überlegt ihn nachzumachen, falls ich irgendwann mal die Zeit finde ;-). Leider habe ich noch nicht verstanden, wie das mit dem "in Streifen schneiden funktioniert", bzw. ob du die ganzen Streifen irgendwie zusammen nähst um dieses lange T-Shirt-Band zu bekommen oder wird das Ende eines neuen Streifen einfach mit eingeflechtet und das Reststück, welches übersteht einfach auf der Teppichrückseite heraushängen gelassen. Wie viele T-shirts hast du den bisher verbraucht?
    Fragen über Fragen, ich wünsche dir auf jedenfall für deine Bastellein weiterhin viel Spaß.
    Viele Grüße aus Wuppertal
    Linda

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Linda,
      ich schneide die T-Shirts nach dieser Anleitung zurecht: http://centibastelt.blogspot.com/2011/06/t-shirt-garn-anleitung.html
      Das ist in diesem Artikel von Centi so gut erklärt worden, daß ich dem nichts mehr hinzufügen könnte :)

      Ich habe mit sechs T-Shirts angefangen, also hatte jeder Flechtstrang zwei T-Shirt Bälle, das hat bis zu einem größeren Sitzkissen gelangt. Danach habe ich mit Zählen aufgehört, doch es sind wahrscheinlich um die zwanzig T-Shirts geworden. Am Anfang habe ich einfach ein T-Shirt mit dem anderen verknotet, später dann nur noch vernäht. Knoten geht schneller und stört nicht beim darauf Stehen, doch vernäht sieht besser aus.

      Wenn man eine gewisse Teppichgröße erlangt hat, würde ich aus Erfahrung vorschlagen, den Teppich auf einem Tisch liegend zu nähen. Wenn man es ständig in der Hand hält und näht, dann wird es zu wellig. Manche Leute nähen auch noch eine zweite Schicht unter den Teppich wie z.B. alte Handtücher, um ihn stabiler zu machen, doch meistens kann man den Jersey schlichtweg in Form dehnen.
      Viel Spaß beim Ausprobieren. Es muss nicht gleich ein Teppich werden, man kann auch Untersetzer, Sitzkissen usw. flechten und nähen, oder eben häkeln :)
      Liebe Grüße Thea

      Delete

Thank you for taking the time to write a comment.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails